Vorfahren von Dr. Ing Ulrich von Pidoll

Notizen


128. Franz Gottfried von Pidoll

Besitzer von Eichelhütte und Hofgut Heeg, wohnhaft Herrenhaus zu Eichelhütte. Da Gottfried keine standesgemäße adelige Frau heiratet, erbt er nicht Eisenwerke und Schloss Quint, sondern erhält als Heiratsbeigabe die Eichelhütte und Hofgut Heeg, um eine Existenz zu haben.


130. Konrad Jacobi

kurtrierischer Amtskellermeister des Freiherren von Wiltberg auf Schloss Ulmen


134. Balthasar Wellhüllig

seit 1754 in Falkenstein nachweisbar.


154. Michael Schnorrenberg

verheiratet mit N.N., früh verstorben


160. Eberhard König

Jüngerer Bruder in der König Dynastie. Seine beiden erstgeborenen Kinder Eberhard und Anton sind zwar nicht in Altenilpe geboren, werden aber im Kirchenbuch von Dorlar als seine Söhne erwähnt.


163. Anna Elisabetha Schinnewidt

aus Calle


188. Heinrich Scheelen

wohnhaft Ruhrort, nennt sich ab 1750 Klockenberg, 6 Kinder von 1726-1748.


192. Casimir Ferdinand Gambs

kurpfälzischer Syndikus und Landschreiber, wohnhaft Neustadt, Landschreibergasse 11


200. Johannes Adam Müller

Präfekt von Groß Umstadt


202. Karl Betzel

Holzfabrikant in Groß Umstadt